Monatsarchiv

Kategorien

Radio Allgäuhit



Der unabhängige Radio- sender in unserer Region

Facebook

Facebook

Zahlen und Daten der städtischen Finanzenentwicklung – Finanzierung der Schulen und der”Deckungslücke Stadtwerke”

Bei der Stadtratssitzung am 20. Juli stellte die Verwaltung die Entwicklung der aktuellen städtischen Finanzen und die großen Herausforderungen der Finanzierung der Schulsanierungen/Neubauten und der “Deckungslücke Stadtwerke” vor.

Für die Sanierung/Neubau der Königsegg-Grundschule sowie das Schulzentrum werden nach derzeitigem Kostenstand in den nächsten 15-20 Jahren ca. 25 Mio. € Eigenkapital benötigt.

Die Sanierung/Neubau der Schulen (Königsegg-Grundschule / Schulzentrum) wird aktuell mit mindestens 25 Mio. € geschätzt. Risikofaktoren sind die Baukostenentwicklung, die Nachmittagsbetreuung (Kinderhort Steigerung der Anmeldungen von 120 auf 160)

Weiterlesen …

Jahresversammlung 2017 „die Aktiven“: Soliden Finanzkurs beibehalten

Neuwahl des Vorstands – Herbert Waibel als 1. Vorsitzender bestätigt

Immenstadt  „Seit der Wahl 2014 mit neuen Mehrheiten im Stadtrat hat Immenstadt einen ausgeglichenen Haushalt ohne Neuverschuldung.“, sagte Herbert Waibel, der alte und neue 1. Vorsitzende der freien Wählervereinigung „die Aktiven“. In der von Richard Kraus zügig durchgeführten Vorstandswahl wurden sowohl Waibel, Fraktionschef Rudi Seber (2. Vorsitzender) und Stadträtin Renate Wichmann (Kassiererin) in ihren Ämtern bestätigt. Zum neuen Schriftführer wurde Stadtrat Ralf Kunstmann als Nachfolger des ausgeschiedenen Stadtrates Peter Schmid,

Weiterlesen …

Ergebnisse der Stadtratssitzung vom 30. Oktober 2014

Mobilfunkmast Stadtalpe – Nachprüfungsantrag Dieser Punkt entfiel, da E-PLUS derzeit nicht mehr plant, beim Hochbehälter Kalvarienberg einen Funkmasten aufzustellen. Vorstellung der Erhebungen im Zusammenhang mit dem Jugendhilfeplan des LKR OA. Dieser Punkt entfiel, da der Mitarbeiter des Landratsamtes nicht erschienen ist. Haushaltsangelegenheiten3.1 Vorlage der Jahresrechnung 2013

Stadtkämmerer Sigi Zengerle erläuterte ausführlich die Jahresrechnung sowie die wichtigsten Projekte (ab 100.000 €).Wesentliche Daten: Es ist eine negative Finanzspanne zu verzeichnen (die Stadt hat mehr ausgegeben als eingenommen). Die Gewerbesteuer ist nicht

Weiterlesen …

Einladung zur öffentlichen Fraktionssitzung am Dienstag, 28. Oktober, 20.00 Uhr, Gasthof Hirsch, Immenstadt.

herzliche Einladung zur öffentlichen Fraktionssitzung der Wählergemeinschaft die Aktiven

am Dienstag, 28. Oktober, 20.00 Uhr, Gasthof Hirsch, Immenstadt.

Zu aktuellen Fragen der Kommunalpolitik finden folgende Veranstaltungen statt:

1. Öffentliche Fraktionssitzung unserer Wählergemeinschaft am

Dienstag, 28. Oktober, 20.00 Uhr, Gasthof Hirsch, Immenstadt (Konferenzraum)

Vorbereitung auf die Stadtratssitzung vom 30. Oktober.

2. Öffentliche Bürgerinformation von Bürgermeister Armin Schaupp am Dienstag, 28. Oktober, Rathaus, großer Sitzungssaal, 19.00 Uhr, zu den Themen der Stadtratssitzung.

Tagesordnung der Stadtratssitzung vom 30. Oktober 2014, 19.00 Uhr, Rathaus,

Weiterlesen …

Bericht von der Hauptaussschuss-Sitzung vom 21.10.2014

Hauptausschuss empfielt einstimmig dem Stadtrat teilweise Einsparungen bei den freiwilligen Leistungen

Während des Hauptausschusses entlud sich draußen ein Gewitter – im Ausschuss hat Bürgermeister Armin Schaupp nach intensiven Diskussionen einen Kompromissvorschlag bei den Einsparungen der freiwilligen Leistungen zur Abstimmung gebracht, der einstimmig akzeptiert und dem Stadtrat zum Beschluss empfohlen wird.

Die Positionen – verkürzt dargestellt: CSU: generelles Kürzen aller freiwilligen Leistungen um 5 %, von Vereinen/Verbänden; gemachte Vorschläge, die darüber hinaus gehen, werden nicht geändert. Aktive/SPD/Grüne: keine Kürzungen im sozialen

Weiterlesen …

Kurzbericht von der Stadtratssitzung vom 25.09.2014

Bei der Sitzung des Stadtrates am 25.9. 2014 wurde Folgendes beschlossen:

1. Hotelentwicklung der Kath. Jugendfürsorge in Bühl

Der Stadtrat beschloss einstimmig den Flächennutzungsplan und beauftragte die Verwaltung mit der erneuten Auslegung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes.

Kommentar: Im Zuge der Hoteldiskussion “Chalet-Hotel” wurde von Gegnern des Projektes “Chalet-Hotel” öffentlich der Vorwurf geäußert, Stadtverwaltung und Stadtrat würden das Hotel-Vorhaben der KJF nur mit “halber Kraft” vorantreiben. Ich denke, es wird mit diesem einstimmigen Beschluss des Stadtrates deutlich, dass der Stadtrat mit Bürgermeister

Weiterlesen …