Monatsarchiv

Kategorien

Radio Allgäuhit



Der unabhängige Radio- sender in unserer Region

Facebook

Facebook

So sieht’s aus im Städtle – von Herbert Waibel

Frisch von einem Pfingsturlaub zurück gekommen habe ich neben einem unsachlichen Kommentar von Herrn König im Allgäu-Teil des “Allgäuers” 25.5. und den – meines Erachtens voll zutreffenden (z.T. gekürzten) Leserbriefen zum König-Kommentar am 28. Mai durch Mandi Miller und Sigi Wegmann – in meiner “Pressenachlese” vorgefunden.

Auch wenn es “in der Zeitung” oft anders steht: In unserer Stadt wird durch Bürgermeister, Verwaltung und Stadtrat gut gearbeitet.

Einen Eindruck eines wichtigen Projektes unserer Stadt können Sie sich direkt vor Ort mit kompetenten Ansprechpartnern, u.a. Bürgermeister Armin Schaupp, machen.

Hochwasserschutz Seifen – Baustelleninformationstag

Die Stadtverwaltung Immenstadt lädt zum aktuellen Bauvorhaben Hochwasserschutz Seifen Süd zu einem Baustelleninformationstag am 06.06.2013 ein. Interessierte haben die Möglichkeit Einblicke in das Bauvorhaben und den aktuellen Baustand zu erhalten. Treffpunkt am Informationstag ist um 19:00 Uhr auf der Baustelleneinrichtungsfläche im Ortsteil Seifen in der Robert-Bosch-Straße. Die Baustelleneinrichtungsfläche befindet sich östlich der Parkplätze der Fa. Bosch, in der Zugangsstraße zur Iller und wird am Informationstag ausgeschildert.

Für die Besucher dieser Veranstaltung steht der Boschparkplatz P 15 unmittelbar links der Zufahrt zur Iller zur Verfügung.

Dass in Immenstadt die öffentliche Wahrnehmung eines “zerstrittenen Stadtrates” von der Presse “zelebriert” wird, habe ich auch schon des öfteren kritisiert. Die Zahlen, die SPD-Kollege Peter Elgaß (siehe unten) ermittelt hat, sind eindeutig: nur rund 17 % der gefassten Beschlüsse sind knapp ausgefallen.

Mit freundlichem Gruß

Herbert Waibel

Anbei ein Kommentar vom SPD-Kollegen Elgaß zum Standpunkt von Herrn König in der Allgäuer Zeitung

Quelle SPD-Immenstadt: http://www.spd-immenstadt.de/index.php?option=com_content&task=view&id=588&Itemid=1

Behauptung des Redaktionsleiters der Allgäuer Zeitung eindeutig falsch
Dienstag, 28. Mai 2013

Hermann König, Redaktionsleiter der Allgäuer Zeitung, hat schlampig recherchiert. Er behauptet: “Dass es im derzeitigen Immenstädter Stadtrat selten Gemeinsamkeiten gibt”. Diese Aussage ist falsch. Ein ordentlich arbeitender Redakteur weiß, dass er jederzeit in der Stadtverwaltung nachfragen kann, wie, wann, welche Beschlüsse gefallen sind und wie knapp. Und er weiß auch, dass er nach dem Ehrenkodex für die Presse dazu verpflichtet ist, Gegenrecherchen anzustellen, bevor er unbelegte Behauptungen aufstellt.

Fakt ist: Seit dem Amtsantritt von Armin Schaupp im Jahr 2008 sind bis jetzt 481 Beschlüsse in Stadtratsitzungen inkl. Klausurtagungen gefallen. Davon sind 86 Beschlüsse knapp ausgegangen (Unterschied bis zu fünf Stimmen). Der Rest der Entscheidungen fällte der Stadtrat überwiegend gemeinsam. Das ist durchaus vergleichbar mit anderen Städten Gemeinden.

Zum Nachlesen und vergleichen

Der oft kritisierte Kommentar von Hermann König und die abgedruckten und gekürzten Leserbriefe von Siegfried Wegmann und Mandfred Miller. Die gekürzten oder weggelassenen Passagen beziehen sich alle auf die einseitige Berichterstattung durch das Allgäuer Anzeigenblatt. (Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken)

Koenig_kommentar

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>