Monatsarchiv

Kategorien

Radio Allgäuhit



Der unabhängige Radio- sender in unserer Region

Facebook

Facebook

22.12.2008: Pressemeldung der Stadt Immenstadt zum KiGa St.Nikolaus

Immenstadt /hfi/ Nach dem gravierenden Brand im Kindergarten St. Nikolaus an der Missener Straße haben die Verantwortlichen die Kräfte gebündelt und rasch eine Notlösung für einen Weiterbetrieb des Kindergartens nach den Weihnachtsferien erarbeitet.
Es wird, so nicht überraschend relevante Hinderungsgründe auftreten sollten, der Kindergarten ab 7. Januar 2009 im Bereich des ehemaligen Jugendkurheims St. Michael in Bühl, aller Voraussicht nach im Haus „Seeblick“ für eine Interimszeit seine neue Bleibe finden.
Dies ist das Ergebnis eines von 1. Bürgermeister Armin Schaupp eilig einberufenen Gesprächs mit Stadtpfarrer Anton Siegel, Pfarrer Toni Zech (Stein), einem Vertreter der Kirchenverwaltung St. Nikolaus, den Leiterinnen der städtischen und kirchlichen Kindergärten sowie den zuständigen Ressortleitern der Stadtverwaltung.

Neben der Unterbringungsmöglichkeit stand auch die Frage mit im Vordergrund, wie der Betrieb kurzfristig wieder aufgenommen werden kann – es ist ja auch das gesamte Mobiliar und das Spielzeug den Flammen zum Opfer gefallen. Dank der Hilfsbereitschaft und der Solidarität von Kindergärten aus dem Stadtgebiet und der Region wird es möglich sein, die Gruppenräume behelfsmäßig zu möblieren und den Kindern Spielsachen zur Verfügung zu stellen.
Bürgermeister Schaupp sicherte Stadtpfarrer Siegel und der Kirchenverwaltung die logistische Unterstützung durch den Betriebshof bei der Beschaffung der Möbel und sonstigen Ausstattungsgegenständen zu. Mit am Tisch im Bürgermeisteramt saß auch ein Vertreter der Baugenehmigungsbehörde im Landratsamt Oberallgäu, um die mit der Übergangslösung verbundenen baurechtlichen Fragen abzuklären. Bereits vorab hatte der Leiter des Kreisjugendamtes vor Ort die Eignung des Ersatzdomizils überprüft.

In der Gesprächsrunde im Bürgermeisteramt wurde bereits der Blick in die Zukunft gerichtet. 1. Bürgermeister Schaupp sprach verschiedene Lösungsmodelle an. In der zweiten Januar-Hälfte werden sich die Gesprächsteilnehmer zur vertieften Erörterung der Thematik treffen.

Immenstadt, den 22.12.2008
Hauptamt
H. Fischer
Stadt Immenstadt i. Allgäu
Quelle “Pressestelle Stadt, Hauptamtsleiter Hans Fischer”

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>