Monatsarchiv

Kategorien

Radio Allgäuhit



Der unabhängige Radio- sender in unserer Region

Facebook

Facebook

Aktueller Bericht zu den Themen der Stadtratsitzung vom 14.07.2011

Mensa, ISEK, Alpsee-Grünten-Tourismus, Hofgarten-Stadthalle, Communis

1) Gemeinsame Mensa für Mittelschule, Staatl. Realschule und Staatl. Gymnasium Der Stadtrat hat sich mit dem Thema einer Mensa für die Mittelschule, Staatl. Realschule und Staatl. Gymnasium auseinandergesetzt.

Den größten Bedarf hat die Mittelschule, aber auch an Realschule und Gymnasium ist eine steigende Nachfrage zu verzeichnen.

Zunächst war nur angedacht, die bestehende Mensa an der Mittelschule zu ertüchtigen – enorme Kosten waren die Folge. Zeitgleich wurden erhebliche bausicherheitstechnische Mängel in der Julius-Kunert-Halle, insbesondere in der

Weiterlesen …

Stadtratssitzung vom 24. Februar

in der Stadtratssitzung vom 24. Februar wurde im öffentlichen Teil von drei angesetzten Tagesordnungspunkten nur einer entschieden, für die beiden anderen werden wegen des hohen Beratungsbedarfs Sondersitzungen durchgeführt.

TOP 1 Schulangelegenheiten Mit 23:2 Stimmen hat der Stadtrat beschlossen mit dem neuen Schuljahr einen Gebundenen Ganztageszug an der Königsegg-Volksschule (1. / 3. Klasse) einzuführen. Im Zuge dieser Gebundenen Ganztagesschule soll in Zusammenarbeit mit dem Kinderhort den Eltern das Angebot einer qualifizierten Betreuung von 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr garantiert werden. Aus

Weiterlesen …

Wesentliche Entscheidungen der Hauptausschusssitzung vom 7. Juni 2011

Streetwork-Arbeit – Finanzierung

Mit großer Mehrheit hatte der Hauptausschuss beschlossen, dem Stadtrat zu empfehlen, eine(n) Streetworker anzustellen. Ziel ist es, die Leistungen des Jugendhauses RainBow zu ergänzen und die aufsuchende Jugendarbeit zu stärken. Voraussetzung dafür: Ein finanzieller Deckungsvorschlag der Verwaltung.

Einstimmig hat der Hauptausschuss diesen Deckungsvorschlag der Verwaltung angenommen.

Die jährlichen Personalkosten für die Stelle „Streetwork“ liegen bei 46.000 €, Anteilige Kosten in 2011 ca. 15.500 €. Die überplanmüßige Ausgaben von 15.500 € werden durch einen Zuschuss des Landkreises von

Weiterlesen …

Bericht von der Stadtratssitzung am 9. Dezember 2010

1. Städtebauliche Entwicklung Bühl

Nach langer und ausführlicher, z. Teil sehr kontroverser Diskussion, hat der Stadtrat beschlossen (17:7, Gegenstimmen vor allem aus den Reihen der CSU), die Verwaltung zu beauftragen, die offenen Frage- und Problemstellungen in Bühl

–       – Entwicklung Alte Schmiede

–       -Bauliche Entwicklungswünsche Alger

–       – Bauliche Entwicklungswünsche Braun

–      –  Bauliche Neuorientierung/-entwicklung Hofstelle Hierl mit Umfeld

–       – Parkplatzprobleme im Sommer und bei Events heute und voraussichtliche Verschärfung durch Realisierung Alpseehaus

–       – Verkehrsprobleme Ortszentrum Bühl

–      

Weiterlesen …

Wichtige Entscheidungen der Stadtratssitzung vom 29.04.2010

1. Zukunft des Schulzentrums

–       Mit 12:13 Stimmen hat es der Stadtrat abgelehnt, die Verwaltung zu beauftragen, Verhandlungen mit dem Landkreis Oberallgäu mit dem Ziel aufzunehmen, die Übertragung der Schulaufwandsträgerschaft auf den Landkreis zu erreichen.

–       Der Stadtrat hat mit 13:12 Stimmen beschlossen, dass die Übertragung von Gymnasium und Realschule für den Stadtrat (obwohl es die Pflichtaufgabe des Landkreises wäre) keine Option darstellt.

Neben Bürgermeister, SPD und Bündnis 90/Grünen haben wir Aktiven-Stadträte für eine Übertragung von Gymnasium/Realschule in Verhandlungen mit

Weiterlesen …

Stadtrat-Sitzung 22.04.2010

in seiner gestrigen Sitzung hat der Stadtrat einstimmig beschlossen, die Hauptschule in eine sog. “Mittelschule” umzuwandeln. Rektor Wolfgang Knoll hatte berichtet, dass alle staatlichen Vorgaben, die für diesen Schritt nötig seien, gegeben sind (z.B. Ganztagesangebot, P-Klassen).

Ebenso einstimmig wurde einem Kooperationsvertrag mit dem Schulverband Blaichach-Burgberg und dem Schulverband Oberstaufen zugestimmt. Die Hauptschulen dieser Kommunen schließen sich zum sogenannten “Mittelschulverbund Nagelfluhkette” zusammen. Ziel ist, dass kleine Hauptschulstandorte erhalten bleiben und allen Schülern an der Hauptschule die Möglichkeit eröffnet wird, einen “Mittleren

Weiterlesen …

“Gestaltung von Schulen”

am 21.11.2009 organisierte der BLLV eine Informationsveranstaltung zum Thema “Gestaltung von Schulen”…wir waren dabei! Eine Delegation aus Immenstadt besuchte am 20. November die Fachvorträge.

Als Quintessenz der Vorträge von Martin Göb (Abteilung Schul- und Bildungspolitik im MLLV), Prof. Forster (Pädagogin), Volker Heid (Bay. Architektenkammer), Prof. Rittelmeyer (Psychologe) und weiteren, kann man feststellen, dass die Stadt Immenstadt auf dem absolut richtigen Weg ist das Thema Schulbau anzugehen. Die aus diesen Vorträgen hervorgehende Notwendigkeit alle Beteiligten (also Schüler, Lehrer, Eltern, Gemeinde, Planer)

Weiterlesen …

Bericht zur Veranstaltung zum Thema Schülerverschiebung innerhalb der Immenstädter Schulen.

Am 18. Juli 2008 fand ein Treffen wegen der Schülerverschiebung von Schülern der Königsegg-Grundschule zur Grundschule in Stein statt.

Das Treffen in der Königsegg-Schule wurde von Armin Schaupp initiiert, der auch moderierte. Schulleiter Udo Himml stellte die Vorgeschichte dar und begründete seine Erstentscheidung, die Schüler, die an die Steiner Schule kommen sollen, nach bestimmten Kriterien wie Religion, Bezirk oder Freundeskreis auszuwählen. Nach Elternprotesten wurde dann aber die „Zwangszuweisung“ verworfen und eine Art Wunschliste erstellt. Eltern sollten also selbst entscheiden können,

Weiterlesen …